Die nächsten Veranstaltungen

Samstag
15.
August

ABBA da capo - nächstes Jahr!

Diese Veranstaltung wurde auf den 18.06.2021 verlegt. Bereits erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit.

Samstag
15.
August
19:30

Ins Netz gegangen - Das ich mit der mal was hatte

Mit Bettine Zweigler, Paul Ulbricht & Martin Berke

Veranstaltung des Chemnitzer Kabaretts

Zum Ticketverkauf: Ins Netz gegangen - Das ich mit der mal was hatte

Sonntag
16.
August

Gundermann-Band "Die Seilschaft" - nächstes Jahr!

Gundis originale Band, die heute mit Christian Haase einen neuen Frontmann gefunden hat, spielt die Werke des Ausnahmekünstlers so original, wie es nur geht.

Diese Veranstaltung wurde auf den 19.06.21 verlegt. Bereits erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit.

Sommerspielplan

Big-Band-Konzert

Things Ain’t What They Used To BeDie Dinge sind nicht mehr so, wie sie mal waren. Diesen bekannten Jazz-Titel von Duke Ellingtons Sohn Mercer Ellington aus den 1940er Jahren hat die Big Band der Robert-Schumann-Philharmonie beziehungsreich als Motto für ihr Konzert zur Eröffnung des Sommerspielplans der Theater Chemnitz auf der Küchwaldbühne gewählt. Schon seit mehr als 12 Jahren wandeln die philharmonischen Musikenthusiasten um Bandleader Rolf von Nordenskjöld auf den Spuren von Benny Goodman, Duke Ellington, Glenn Miller, Hugo Strasser, Max Greger und Paul Kuhn. Diesmal erklingen neben dem oben genannten Titel auch Big-Band-Klassiker wie Bill Holmans Arrangement des Stevie-Wonder-Songs Isn’t she lovely, der Moten-Swing des US-amerikanischen Jazzpianisten Benny Moten sowie Duke Ellingtons Don’t Get Around Much Anymore, aber auch Lieder wie Komm, lieber Mai, und mache in Arrangements von Volker Braun und Rolf von Nordenskjöld. Als Moderator des Konzertes wird Kapellmeister Jakob Brenner wieder mit interessanten und unterhaltsamen Haupt- und Nebensächlichkeiten zu den Komponisten, Werken und Musikern aufwarten.

Weiterlesen auf theater-chemnitz.de

Es war die Lerche

Romeo und Julia – eines der berühmtesten Liebespaare der Welt! Ihr romantischer und zugleich tragischer Liebesrausch konnte über Jahrhunderte konserviert werden, weil sie einen fulminanten Doppelselbstmord hinlegten. Doch was wäre, wenn die beiden Liebenden nicht gestorben wären, wenn Julia eine Sekunde früher erwacht wäre – eine Sekunde, die alles verändert hätte? Ob man sich jedoch einen Gefallen damit tut, in das Schicksal einzugreifen und ob es ratsam ist, die Pläne eines William Shakespeare zu torpedieren, das ist hier die Frage. In Kishons Komödie Es war die Lerche haben Romeo und Julia ihren Schöpfer überlistet und sind dem Tod in letzter Sekunde von der Schippe gesprungen. Mittlerweile 29 Jahre verheiratet, ist der Glanz vergangener Tage längst verblasst. Romeo arbeitet als gealterter Ballettlehrer und seine größte Freude ist es, wenn er mit seiner Wärmflasche Rosalinde ins Bett gehen kann. Julia gibt sich gerne schönen Tagträumen hin, muss aber nebenbei auch den Haushalt schmeißen – sehr zu ihrem Unmut. Und dann gibt es noch die pubertierende Tochter Lucretia, die sich und ihren Eltern das Leben zur Hölle macht. Eine schrecklich normale Familie also ... Dennoch steckt in allen eine große Sehnsucht – die Frage ist nur, wie wird man den schnöden Alltag los? Letztlich muss William Shakespeare höchst persönlich eingreifen, denn schließlich hat er sich etwas dabei gedacht, die beiden nach nur vier Tagen und drei Nächten im Liebesrausch sterben zu lassen.

Weiterlesen auf theater-chemnitz.de

Frerk, du Zwerg!

Frerk ist nicht besonders groß. Allzu stark ist er auch nicht. Und außerdem auch etwas ängstlich, weil er öfter mal was auf den Kopf kriegt – zum Beispiel von Andi Kolumpeck. Aber ein Zwerg ist er deshalb noch lange nicht! „Frerk, du Zwerg“ hänseln ihn Andi und die anderen, weil Frerk kleiner ist als sie, seltsam spricht und mit seinen Bügelfaltenhosen und Hemden ein bisschen so aussieht wie sein Vater, der Schuhverkäufer ist und kaum redet. In Frerks Kopf aber wohnen wilde Gedanken, bunte Wörter, er träumt von Abenteuern und ganz besonders von einem zotteligen Riesenhund. Den darf er natürlich nicht bekommen, denn seine Mutter hat wahnsinnig viele Allergien und einen schrecklichen Putzfimmel. Ein Hund kommt ihr also nicht ins Haus und auch alles andere, was Spaß macht, ist meistens verboten. Freunde hat Frerk eigentlich nicht, sie dürfen ja sowieso nicht mit zu ihm nach Hause. Doch dann findet Frerk ein Ei und steckt es ein. Und wer jetzt glaubt, ein Ei gleiche dem anderen, wird sich wundern. In seiner schönen warmen Hosentasche brütet Frerk es aus: Dem Ei wächst ein Fell, es rumpelt und klimpert, und mit einem Mal nimmt Frerks  geordnetes Leben wild und schwungvoll Fahrt auf. 

Weiterlesen auf theater-chemnitz.de

Gans, du hast mein Herz gestohlen!

Das kann doch wohl nicht wahr sein! Da möchte der Fuchs einfach nur in aller Ruhe einen leckeren Braten aus dem Hühnerstall stibitzen und dann sowas. Zuerst heftet sich ein Live-Reporter an seine Fersen und quasselt immer dazwischen und dann erwartet ihn im Hühnerstall diese etwas skurrile Gans, die unbedingt gefressen werden will, um ihrem einsamen irdischen Jammertal zu entkommen. Als Rocky der Hahn von dem ganzen Lärm auch noch erwacht, bleibt dem überforderten Fuchs nichts weiter übrig, als mit der Gans nach Hause zu fliehen. Doch zum Fressen gern hat er sie wirklich nicht – viel zu wenig Fett unter den Federn, doch irgendwie zauberhaft. Vielleicht hat der Wolf Interesse? Wie das so ist auf Reisen, lernt das ungleiche Paar die Tiere des Waldes kennen, der eine gemütlich, die andere ganz besorgte Mama, der dritte ein Fährmann über den großen Fluss der Endlichkeit. Als Fuchs und Gans schließlich beim Wolf ankommen, ist etwas geschehen – aber was, das wird hier nicht verraten. Nur so viel: Die Gans nimmt mehr als ein Bad im Kochtopf und ein anderer entdeckt die Liebe. – In dem sommerlich heiteren Schauspiel werden Groß und Klein auf eine überraschende Lebensreise mitgenommen.

Weiterlesen auf theater-chemnitz.de

Tausend Mal berührt

Theater, Theater, der Vorhang geht auf – zur großen Schlagerparty auf der Küchwaldbühne. Hello again, willkommen zu einer musikalischen Zeitreise. Würden wir eine Schlagerhitparade veranstalten, welche Lieder dürften nicht fehlen? Wie ein Stern, Weiße Rosen aus Athen und Wo meine Sonne scheint – all diese Lieder, die jeder kennt und nach dem ersten Takt schon mitsummen kann. Denn Schlager erzählen nicht nur Musikgeschichte, sondern auch die eigene Lebensgeschichte. Unsere Eltern tanzten zu dieser Musik durch ihre wilden Jahre und wir tanzen dazu auf jeder guten Party. Fünf Schauspielerinnen und Schauspieler begeben sich auf die Suche nach den ultimativen Schlagern. Gemeinsam gehen wir auf eine Zeitreise – mit Liedern vom Kommen und Gehen der Liebe, zwischen Nord und Süd, Ost und West, Neuanfängen und Abschieden – mit Liedern, die das Leben prägten und die Geschichte schrieben, auf dem Flug zu den Sternen oder auf der Autofahrt in die Dorfdisko. Ein Hoch auf das Leben!

Weiterlesen auf theater-chemnitz.de

Sieben Sachen

Herr Wolfram – der eigentlich nicht nur Wolfram heißt – packte einst seinen Koffer und zog los: Sieben, hundert, tausend Sachen, Taschenspielertricks und unzählige Geschichten im Gepäck, bereist er seitdem wandernd und spielend die Welt. Nun kommt er nach Chemnitz und erobert im Juli den Küchwald: Herzlich Willkommen zu Wolframs Wunder Wander Varieté! – Die Regisseurin Julia Brettschneider ist Teil des Kindertheater Performance Kollektivs Zirkusmaria, das sich seit 2013 gemeinsam mit der Zirkusmaria Band auf Theaterarbeiten für Kinder von zwei bis sechs Jahren spezialisiert hat, die an den kindlichen Erfahrungshorizont anknüpfen, produktiv irritieren wollen und neue Sichtweisen auf ihre Welt schaffen. Mit der Stückentwicklung Sieben Sachen entsteht nun gemeinsam mit Puppenspieler Matthias Redekop eine Produktion für das Figurentheater Chemnitz, die im Küchwald Premiere feiern und in der kommenden Spielzeit 2020/2021 sowohl im Haus als auch mobil angeboten wird.

Weiterlesen auf theater-chemnitz.de

Weitere Informationen

Alle Veranstaltungen im Spielplan: Küchwaldbühne - Spielplan - Theater Chemnitz - Sommerspielplan

Möglichkeiten Karten zu kaufen: Informationen Ticketverkauf

Aktuelle Neuigkeiten

Gästeführungen am 13. September

Unter dem Motto: 60 Jahre Küchwaldbühne - ein Blick in die Geschichte und hinter die Kulissen bietet der Küchwaldbühne e.V. am Sonntag, dem 13.09.2020, jeweils um 11:00 Uhr und um 14:00 Uhr eine ca. einstündige Führung über das Areal der Küchwaldbühne an. Treffpunkt ist die Küchwaldschänke. Es wird keine Teilnehmergebühr erhoben. Wir bitten jedoch um Spenden für den weiteren Ausbau der Küchwaldbühne. Die Führung bietet Ihnen Einblicke in die 60-jährige bewegte Geschichte dieser, das kulturelle Leben der Stadt prägenden, Einrichtung und gewährt Ihnen manch spektakulären Blick hinter die Kulissen. Die Gästeführerin Veronika Leonhardt wird Sie auf diesen Führungen begleiten. Um Voranmeldung wird gebeten: 01742-336609.

100 Ehrenamtliche bei Jazz Konzert

Das Freiwilligenzentrum der Stadt Chemnitz schenkt 100 Ehrenamtlichen Tickets für das Jazz Konzert am 1. August. Ursprünglich sollten dem Freiwilligenzentrum 50 Ehrenamtliche vorgeschlagen werden. Aufgrund der hohen Rückmeldung wurde die Ticketzahl jedoch nochmal verdoppelt.

Abstimmen für die europäische Sommerphilharmonie

Die Sächsische Mozart-Gesellschaft e.V., hat sich mit ihrem Deutsch-Tschechischen EU-Projekt Viva la musica (https://mozart-sachsen.de/projekte/viva-la-musica/) um den Regiostars 2020 Award beworben und gehört zu den sechs sächsischen Projekten von 206, die durch die EU-Kommission ausgewählt und zur Online-Abstimmung veröffentlicht wurden.

Wir brauchen Ihre Unterstützung und freuen uns über viel Likes unter folgendem Link: https://regiostarsawards.eu sowie über das Verbreiten des Links über Ihre Netzwerke.

Eine Anleitung für den Abstimmvorgang:

Scrollen Sie auf dieser Seite https://regiostarsawards.eu bitte ganz nach unten, in den letzten AbschnittTopic of the year 2020: 30 Years of Interreg Youth empowerment for cooperation across borders (lila), klicken dort auf den lila Button „Show all“ und scrollen dann bis zu unserem Projekt Viva la musica. Rechts oben befindet sich ein kleines graues Herz, auf dieses muss man für die Abstimmung klicken.

Oft gefragt:

Wie laufen die Veranstaltungen während Corona ab?

Alle Veranstaltungen befolgen ein einheitliches Hygienekonzept.

Tickets werden nur durch die Theater Chemnitz vertrieben, z.B. unter Theater Chemnitz - Sommerspielplan. Siehe auch: weitere Möglichkeiten. Dies gilt auch für Veranstaltungen die nicht von den Theatern Chemnitz durchgeführt werden.

Während des Besuchs sind Hygienemaßnahmen einzuhalten.
Diese sind unter Theater Chemnitz - Hygienekonzept einsehbar.

Was sind die Öffnungszeiten der Küchwaldschänke?

Die Küchwaldschänke öffnet täglich von 11:00 bis 18:00 Uhr.

Weitere Infos über die Küchwaldschänke auf Facebook - Facebook - Küchwaldschänke

Wie finde ich zur Küchwaldbühne? Wo finde ich einen Parkplatz?

Unsere Parkplätze befinden sich beim Eislaufstadion (Leipziger Straße/ Wittgensdorfer Straße). Von dort benötigt man zu Fuß lediglich 15 Minuten bis zur Küchwaldbühne. Route auf Google Maps

Mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht man die Küchwaldbühne mit den Buslinien 21, 82 sowie 79. Genauere Informationen bieten die Internetseiten der CVAG.

Finden die Veranstaltungen auch bei Regen statt?

Ob eine Veranstaltung aufgrund des Wetters ausfällt, entscheidet der jeweilige Veranstalter. 

Bei Eigenveranstaltungen des Küchwaldbühne e.V. geben wir eine Stunde vor Beginn hier auf unserer Webseite bekannt, ob eine Veranstaltung ausfällt. Andere Veranstalter wie die Theater Chemnitz können dies anders bekanntgeben.

Bei leichtem Niesel finden die Veranstaltungen in der Regel statt. Ein Regenschirm sollte dennoch nie vergessen werden.

Wie gelange ich barrierefrei auf die Bühne?

Wir verfügen über einen barrierefreien, befestigten Zugang (z.B. für Rollstuhlfahrer oder Kinderwagen) sowie zwei Behindertenparkplätze am Seiteneingang in Richtung der Tennisplätze. Bitte fragen Sie beim Einlass nach.

Wie kann ich den Verein unterstützen?

Da wir ehrenamtlich aktiv sind freuen wir uns über jede Unterstützung, sei es beispielsweise durch aktive Mitarbeit, finanzielle Zuwendungen oder Sachleistungen.

Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf oder sprechen Sie uns während einer Veranstaltung an.

Wie sind die Öffnungszeiten der Küchwaldbühne?

Die Öffnungszeiten richten sich nach dem Spielplan. Grundsätzlich öffnen wir 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn und schließen 1 Stunde nach Ende der Aufführung. Diese Zeiten können jedoch variieren.

Außerhalb dieser Zeiten kann die Küchwaldbühne nur auf Anfrage und in Begleitung eines Bevollmächtigten des Vorstandes besichtigt werden.