youtubefacbooktwitter

1991 - 2008

1991 wurde die Küchwaldbühne aufgrund baulicher Mängel geschlossen. Die rückläufige Zahl der Besucher, die schiere Größe der Anlage und ein großer Investitionsstau ließen einen Weiterführung des Geschäftsbetriebes unter wirtschaftlichen Bedingungen erfolglos erscheinen.

Die Bühne wurde verschlossen - Vandalen zogen ein. Was diese nicht zerstörten, schafften Wind und Wetter. Trotz kurzfristiger Sicherungsmaßnahmen wurde die Anlage Schritt für Schritt zurückgebaut und darüber hinaus sich selbst überlassen.

Verschiedene Wiederbelebungsversuche, unter anderem durch die Vereine Oscar und Ufer 2006, ließen Erinnerungen an alte Zeiten kurz wieder aufkeimen, waren aber leider nicht von Dauer.

Zuschauerraum 2009
Eingangstreppe 2009
Gebäude 2009
Restrelikt Sgraffittobildwand

Am Bildwerferhaus befand sich früher ein Sgraffitto-Bild des Künstlers Walter Fischer. Das Bild war leider so sehr beschä- digt, dass nichts mehr zu retten war. Der Künstler hatte an der Kunsthochschule Modena in Italien studiert, war im Krieg Partisan und fertigte das Wand- bild für die Küchwaldbühne als Auftragswerk für den Bezirk Karl-Marx-Stadt.